Sieben Tipps zum Kauf eines billigen Headsets am Black Friday 2018

Der Black Friday 2018 findet am 23. November statt und viele brasilianische Geschäfte geben bereits ihre Angebote bekannt. Für diejenigen, die ein neues Headset suchen, kann das Datum eine gute Gelegenheit sein, um ein Produkt zum Verkauf zu erwerben. Vor dem Kauf ist es jedoch notwendig, einige Eigenschaften der gewünschten Produkte im Auge zu behalten.

READ: Die chinesische Marke 'Sweetheart' startet ein Mobiltelefon, um Apple zu schlagen

Neben dem Preis ist es auch wichtig, die Spezifikationen wie Batterie, Frequenzbereich und Zubehörkonnektivität zu kennen. Darüber nachdenken, die sieben Faktoren, die bei der Auswahl eines Headsets zu berücksichtigen sind.

Möchten Sie ein günstiges Headset kaufen? Finden Sie die besten Preise auf Vergleichen

Tipps zum Kauf eines Headsets finden Sie am Black Friday 2018

1. Verstehen Sie die verschiedenen Arten von Kopfhörern

Es gibt mindestens drei Hauptkategorien von Kopfhörern auf dem Markt: Ohrhörer, In-Ear-Kopfhörer und Overhead-Kopfhörer. Die Ohrhörer und das In-Ear (oder In-Ear) sind ähnlich; Das einzige, was sich ändert, ist die Buchse im Ohr: Die Ohrstöpsel liegen an der Außenseite des Ohrs, während die In-Ears im Gehörgang fixiert sind. Die Supra-Ohrmuscheln, auch als Ohr bezeichnet, können vom offenen, halboffenen oder geschlossenen Typ sein.

Um die Besonderheiten jedes Mobilteils zu kennen, ist es wichtig, einige zu finden, die zu Ihrem persönlichen Geschmack passen. Ohrhörer wie die Apple AirPods legen Wert auf Komfort und Hygiene, isolieren jedoch kaum den äußeren Klang. Daher ist dieser Zubehörtyp nicht für den Einsatz an lauten Orten wie U-Bahnen oder Flugzeugen vorgesehen.

In-Ears wie die UrBeats 3 sind großartige Möglichkeiten, um Außengeräusche zu isolieren, und generell eine bessere Klangwiedergabe, insbesondere für Bassliebhaber. Sein Design ist für diejenigen, die Übungen praktizieren, immer noch angezeigt, weil es kaum aus dem Ohr geht, aber gerade deshalb halten viele die Intra-Aurikuli nicht für angenehm.

Beats urBeats3 ist ein In-Ear-Kopfhörer

Offene Kopfhörer wie Koss Porta Pro haben den Vorteil eines kompakteren Designs, aber diese Modelle isolieren den Klang nicht sehr gut, was den Benutzer stören kann. In der Zwischenzeit umschließen geschlossene Ohrmuscheln wie das Sennheiser-Momentum das gesamte Ohr und haben so genannte passive Geräuschunterdrückung, sind jedoch größer und weniger praktisch zu tragen. Es gibt sogar halboffene Ohrhörer, die ein Hybrid zwischen den beiden Typen sind.

Wenn Sie dies wissen, müssen Sie noch festlegen, in welchen Situationen Sie das Mobilteil verwenden möchten. Im Alltag sollten Intra- und Supra-Auricularis besser funktionieren, aber für den Einsatz zu Hause oder am Arbeitsplatz sind Over-Ear-Modelle (geschlossene Modelle) tendenziell eine gute Investition. Für das Üben von Übungen sind die drahtlosen In-Ears die am meisten empfohlenen, da sie weniger wiegen und nicht herunterfallen können.

Sennheiser Momentum wird in die Kategorie der Supra-Ohrmuscheln geschlossen

2. verkabelt oder drahtlos?

Bluetooth-Headsets werden in Brasilien immer beliebter, mit verschiedenen Modellierungsoptionen und Preisen. Der Verzicht auf die Kabel ist interessant für die Portabilität und ideal für bestimmte Verwendungszwecke, es gibt jedoch einige Nachteile.

Eines ist die Tatsache, dass nicht jedes Gerät mit der Bluetooth-Technologie kompatibel ist. Daher können Sie es nicht auf MP3-Playern wie z. B. älteren iPods verwenden. Es gibt auch ein Batterieproblem, das je nach Modell sehr unterschiedlich ist. JBL Free beispielsweise dauert bis zu vier Stunden ununterbrochene Wiedergabe, während der Edifier W800BT bis zu 75 Stunden erreichen kann.

Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass drahtlose Kopfhörer im Allgemeinen teurer sind als vergleichbare Kabelmodelle. Die drahtlose Version des JBL T110, der T110BT, ist für mindestens 132 US-Dollar erhältlich, während die verkabelte Version für 37 US-Dollar erhältlich ist.

Die JBL T110 Wireless-Version hat große Preisunterschiede

3. Informationen zu Komfort und Zubehör finden

Wenn es um Kopfhörer geht, ist Komfort ein wichtiger Punkt. Es ist sinnlos, wenn ein Telefon von ausgezeichneter Qualität ist, wenn es nicht in das Ohr passt oder die Schläfen nach ein paar Minuten nicht mehr strafft. Da die Anatomie jeder Person unterschiedlich ist, ist die beste Alternative, wann immer es möglich ist, vor dem Kauf zu testen, insbesondere wer Ohrringe, Brillen und Piercings hat.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist das Zubehör. In-Ears werden oft mit zusätzlichen Gummispitzen geliefert, die der Größe Ihres Gehörgangs entsprechen. Suchen Sie nach, ob Sie sie mit anderen Spitzentypen austauschen können, z. B. mit Schaumstoff, die besser zum Ohr passen.

Kopfhörer wie AKG K550 für den Komfort des Benutzers

4. Lohnen sich zusätzliche Funktionen?

Heutzutage haben die Kopfhörer mehrere interessante Funktionen. Marken wie Sony und JBL verfügen über Technologien, die beispielsweise die Tiefenbasswiedergabe verbessern (Pure Bass und Extra Bass). Einige teurere Modelle verfügen auch über eine aktive Geräuschunterdrückung, eine Technologie, die Schallwellen aussendet, die einen Teil des Außengeräusches aufheben.

JBL Everest Elite 750NC verfügt über eine intelligente Rauschunterdrückungsfunktion

Wer Spiele oder Filme mag, kann auch in ein Mobilteil mit Surround-Sound (5.1 oder 7.1) investieren, beispielsweise in den Razer Tiamat. Diese Technologie kann das Gefühl eines Heimkinos in einem Headset dank der verschiedenen Treiber wiedergeben, die in jedem Kanal des Mobilteils verteilt sind.

Alle oben genannten Funktionen sind sehr nützlich, aber es muss daran erinnert werden, dass sie den Wert eines Zubehörs erheblich verbessern können. Es lohnt sich daher vorher zu recherchieren, ob sie für Ihre Art der Verwendung wirklich unerlässlich sind.

Razer Tiamat gibt 7.1 echten Sound wieder

5. Erfahren Sie mehr über technische Spezifikationen

In den Eigenschaften eines Headsets werden häufig Werte in Bezug auf Frequenzgang, Treiber, Impedanz und Empfindlichkeit angezeigt. Es ist wichtig, besser zu verstehen, was die einzelnen Modelle bedeuten, bevor sie den Kauf abschließen.

Der Frequenzgang zeigt die Grenzwerte, die das Headset in Bass (Minimum) und Höhen (Maximum) erreicht hat. Die meisten Kopfhörer können zwischen 20 Hz und 20 kHz gut reproduziert werden, wenn man den normalen Hörbereich berücksichtigt. Bei einigen Modellen liegt der Schwerpunkt jedoch eher auf Bass und erreicht Werte unter 20 Hz, wie z. B. die Sony WH-CH700N.

Bei starkem Bass reagiert das Bluetooth-Headset WH-CH700N bis zu einer Frequenz von 7 Hz

Die Treiber sind die "Lautsprecher" des Mobilteils: Sie wandeln elektrische Impulse in Schallwellen um. Generell gilt: Je höher der Treiber, desto besser ist seine Wiedergabekapazität - auch wenn dies nicht unbedingt die Klangqualität beeinflusst. Die Treiber können vom dynamischen Typ (am häufigsten), ausbalanciertem Anker, elektrostatisch und planarmagnetisch sein (verfügbar bei teureren Kopfhörern).

Bereits Impedanz und Empfindlichkeit zeigen an, ob ein Headset höhere Lautstärken erreichen kann. Je höher die Impedanz in Ohm ist, desto schwieriger ist es für das Soundgerät, die elektrischen Signale an die Treiber zu "schieben". Die meisten Zubehörteile haben eine Impedanz von weniger als 32 Ohm.

Die Empfindlichkeit bestimmt wiederum, wie laut ein Ton entsprechend der von der Audioquelle gelieferten Lautstärke wiedergegeben werden kann. Es wird in dB SPL / mW gemessen und der Wert liegt zwischen 80 und 125 dB SPL / mW. Je empfindlicher ein Headset ist, desto besser ist seine Leistung bei hohen Lautstärken. Auf der anderen Seite neigen sehr empfindliche Geräte dazu, eine geringere Haltbarkeit aufzuweisen.

Teuerere Kopfhörer wie der Sennheiser Orpheus erzielen mit Hilfe eines Verstärkers einen transparenteren Klang

6. Achten Sie auf Repliken

Trendmodelle von Marken wie Beats und Bose sind gewohnheitsmäßige Ziele der Piraterie. Zu den Nachteilen beim Kauf eines gefälschten Telefons gehören eine geringere Klangqualität, eine unsichere Haltbarkeit, ein Fehlen der Garantie und sogar eine fragile Konstruktion, die zu Beschwerden führen kann - insbesondere bei Overhead-Kopfhörern.

Seien Sie stets misstrauisch gegenüber Preisen, die unter dem Markt liegen, und vermeiden Sie den Kauf in unzuverlässigen Geschäften. Ein weiteres wichtiges Detail ist das Kontrollkästchen des Produktkastens, in dem normalerweise angegeben wird, ob es sich um eine Replik handelt.

Beats-Telefone werden häufig von Fälschern angegriffen

7. Nie aufhören zu suchen

Sites wie Compare sind großartige Quellen für die Suche nach guten Angeboten. Die Suchmaschine zählt die Preise verschiedener brasilianischer E-Commerce-Stores sowie die Benutzeroberfläche mit Filtern, mit deren Hilfe Sie ein Produkt finden können, das Ihren Wünschen entspricht.

Der Komparator hat auch die Preisentwicklung jedes Produkts, wodurch es einfacher zu erkennen ist, ob das Angebot wirklich stimmt.

Was ist das beste Headset für bis zu 100 US-Dollar? Lerne im Forum

Beliebte Beiträge