Fehler beim Konfigurieren von Windows-Updates? Sehen Sie, wie Sie das Problem lösen

Windows Update, ein Microsoft Systemupdate-Tool, kann Probleme haben, die die Installation neuer Updates in Windows verhindern. Die häufigsten Fehler können mit einfachen Verfahren behoben werden, z. B. durch Neustarten des PCs, Entfernen von angeschlossenen Geräten oder Verwenden des Diagnosetools. In einigen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, die Festplatte zu formatieren und das System neu zu installieren.

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit fünf offiziellen Microsoft-Tipps zum Beheben von Problemen mit Windows Update. Das Verfahren wurde auf einem Windows 7-PC durchgeführt, die Tipps gelten jedoch auch für Benutzer von Windows 8 und Windows Vista.

LESEN: Windows hat einen Bluescreen-Todesfehler; zu lösen wissen

Erfahren Sie, wie Sie Ihr System auf einem PC mit Windows 10 wiederherstellen

Möchten Sie Handy, Fernseher und andere Rabattprodukte kaufen? Kennen Sie den Vergleich

1. Starten Sie Ihren Computer neu

Schritt 1. Durch einen Neustart Ihres PCs können Sie Probleme bei der Installation von Updates beheben. Gehen Sie dazu einfach in das Menü "Start" und suchen Sie nach "Windows Update".

Öffnen Sie Windows Update über das Startmenü und starten Sie den Computer neu

Schritt 2. Wenn ein Update aussteht, für das ein Neustart des Systems erforderlich ist, klicken Sie auf "Jetzt neu starten", um die Aktion auszuführen.

Starten Sie den Computer neu, um die Installation der ausstehenden Updates in Windows abzuschließen

2. Verwenden Sie das Windows Update-Diagnoseprogramm

Schritt 1. Gehen Sie zur Microsoft-Supportseite und suchen Sie den Abschnitt "Methode 2: Ausführen der Windows Update-Problembehandlung". Klicken Sie auf die auf Ihrem Computer installierte Version des Systems und dann auf den Link "Windo ws Update Troubleshooter", um das Tool herunterzuladen.

Laden Sie das Windows Update-Diagnoseprogramm herunter

Schritt 2. Die Datei wird im Download-Ordner des Computers mit dem Namen "WindowsUpdate.diagcab" gespeichert. Führen Sie den Assistenten aus und befolgen Sie die auf dem Bildschirm angezeigten Schritte.

Führen Sie das Windows Update-Diagnoseprogramm aus

3. Entfernen Sie die an den PC angeschlossenen Geräte

Trennen Sie Flash-Laufwerke, externe Festplatten, Speicherkarten und anderes USB-Zubehör. Entfernen Sie auch DVDs, CDs oder Blu-ray-Discs vom Disc-Player. Dieses Zubehör kann laut Microsoft Probleme beim Neustart von Windows verursachen.

Entfernen Sie externe Geräte von Ihrem PC, um Windows nicht zu aktualisieren

4. Stellen Sie das System wieder her

Schritt 1. Suchen Sie im Menü "Start" nach "System Restore" und öffnen Sie das erste Ergebnis.

Öffnen Sie die Systemwiederherstellung über das Startmenü

Schritt 2. Wählen Sie während des Wiederherstellungsvorgangs ein Datum vor dem Problem aus und stellen Sie das System zu diesem Zeitpunkt wieder her.

Wiederherstellen an einem Punkt vor dem Problem mit dem Windows-Update

5. Installieren Sie Windows neu

Wenn die anderen Optionen nicht funktionieren, besteht die letzte Alternative darin, die Festplatte zu formatieren und Windows auf dem PC neu zu installieren. Dadurch wird die Systeminstallation vollständig wiederhergestellt. Es ist jedoch auch wichtig, alle Dateien zu sichern, um sicherzustellen, dass sie erhalten bleiben. Programme müssen nach dem Formatieren ebenfalls neu installiert werden.

Über Microsoft

Was ist das beste Windows aller Zeiten? Kommentar zum.

- Wir haben Windows 10 getestet

Beliebte Beiträge