Deaktivieren der Warnung "Missing Profile" in Photoshop

In neueren Versionen von Photoshop wird häufig die Warnung "Missing Profile" angezeigt, wenn Sie Fotos bearbeiten oder bearbeiten. Dies ist auf die Abwesenheit oder den Unterschied zwischen den Farbsystemen der Bilder und den vom Programm verwendeten zurückzuführen. Diese Funktion kann die Arbeit von Fachleuten beeinflussen. Normale Benutzer, die für den eigenen Gebrauch bearbeiten, können diese schmerzlose Warnung jedoch deaktivieren, um den Editor schneller zu öffnen. Überprüfen Sie unten, wie Sie das deaktivieren können.

So bearbeiten Sie Fotos mit derselben Person mehrmals in Photoshop

Adobe Photoshop zeigt ein fehlendes Profilfenster an, das Benutzer stören kann

Anwendung: Technologie-Tipps und Neuigkeiten auf Ihrem Handy

Warum erscheint diese Warnung?

Farbmanagementsysteme sorgen dafür, dass Bilder, die auf einem Gerät angezeigt werden, auch mit anderen Medien originalgetreu wiedergegeben werden. Mit Hilfe von Farbprofilen konvertieren diese Systeme die Tonwerte in mathematische Werte, so dass sie in anderen Geräten genau reproduziert werden. Wenn die Geräte nicht mit demselben Codesystem kommunizieren, können sich die endgültigen Farben ändern.

Die beliebtesten Profile sind RGB und CMYK. RGB verwendet die Mischung aus Rot (Rot), Grün (Grün) und Blau (Blau) auf dieselbe Weise wie die Pixel auf einem Bildschirm, um Bilder zu bilden, und wird für elektronische Publikationen als Websites angegeben.

CMYK wiederum stammt von Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Diese Töne werden von Druckern am häufigsten für die Erstellung von Bildern auf Papier verwendet. Das heißt, es ist tendenziell ein genaueres Profil für gedruckte Werke. Daneben gibt es noch einige andere Standards wie Pantone und HKS.

Schließlich erscheint die Photoshop-Warnung nur dann, wenn das Programm kein Farbprofil im Bild findet oder wenn es sich von dem unterscheidet, an dem der Benutzer gerade arbeitet. Profis oder Personen, die eine hohe Farbgenauigkeit benötigen, sollten diese Warnung sorgfältig beachten und die am besten geeignete Option wählen. Bereits der durchschnittliche Benutzer, der Amateure bearbeitet oder soziale Netzwerke durchführt, verliert nicht viel, wenn er die Warnung deaktiviert, ohne Anpassungen vorzunehmen.

So deaktivieren Sie das "fehlende Profil"

Schritt 1. Klicken Sie auf das Menü "Bearbeiten" und wählen Sie die Option "Farbeinstellungen". Wenn Sie möchten, verwenden Sie die Tastenkombination "Strg + Umschalttaste + K".

Öffnen Sie die Photoshop-Farbeinstellungen, um die Warnung zu deaktivieren

Schritt 2. Suchen Sie in dem sich öffnenden Fenster nach dem Kästchen "Richtlinien zum Farbmanagement". Deaktivieren Sie anschließend die Option, die beim Öffnen oder Einfügen der Elemente "Nicht übereinstimmende Profile" und "Fehlende Profile" angezeigt werden soll.

Deaktivieren Sie die Optionen, um die Warnung für fehlende Profile zu deaktivieren

Schritt 3. Klicken Sie zum Abschluss auf "OK".

Klicken Sie auf OK, um die Änderungen in Adobe Photoshop zu speichern

Jetzt werden Sie nicht mehr aufgefordert, ein Bild mit Farbverwaltungsproblemen zu öffnen. Wenn Sie die Entscheidung jedoch rückgängig machen möchten, aktivieren Sie die Kontrollkästchen erneut.

So beschneiden Sie Fotos in Photoshop Tipps im Forum austauschen.

Beliebte Beiträge